»



Historie


Am 01. August 1930 gründete Gustav Henninger den „Gustav Henninger Papier- und Papierwarengroßhandel“, der bis heute seinen Namen trägt.

Er baute die Firma auf und konnte sie trotz aller kriegsbedingten Schwierigkeiten ausbauen.

Am 02. Februar 1965 übernahm sein Schwiegersohn Friedrich-Wilhelm Brauer die Firmenleitung, nachdem er seit 1957 in dem Unternehmen tätig gewesen war, und wurde dabei von seiner Ehefrau Gisela unterstützt. In den folgenden Jahren wurde das Sortiment stetig erweitert, so dass Papier- und Papierwaren heute nur noch einen kleinen Anteil des gesamten Warenangebots darstellen. Die Lagerkapazitäten mussten kontinuierlich ausgebaut werden, anfänglich in angemieteten Lagerräumen, dann im Lager Hermann-Buck-Weg. 1987 wurde das eigene Hochregallager am Poppenbüttler Bogen erbaut, das seitdem zweimal erweitert worden ist.

Am 07. Dezember 2006 ging die Firma in die Hände der Tochter Christiane Schmidt über, die das Familienunternehmen nun in dritter Generation weiterführt.